Zurück

CleanCar AG von der Holler-Stiftung gekauft

Transaktion

Die Familienstiftung Holler kauft das Privatunternehmen CleanCar AG („CleanCar“), einen Betreiber von Autowaschanlagen. Die Stiftung erwirbt insgesamt 85 % der Anteile an ClearCar von der VR Equitypartner GmbH, der Süd Beteiligungen GmbH sowie des Gründers Dr. Peter J. Henssen.
Blue Corporate Finance beriet exklusiv die Verkäufer bei der Transaktion. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Unternehmen

CleanCar bietet Reinigungsdienstleistungen für Autoinnen- und Außenausstattungen an und ist mit 24 Standorten in Deutschland sowie drei Standorten in Österreich vertreten. In Hamburg bietet das Unternehmen seinen Kunden auch Öl- und Reifenwechselservices an und betreibt an ausgewählten Standorten Tankstellen und Shops. Der derzeitige Jahresumsatz von CleanCar beläuft sich im abgelaufenen Geschäftsjahr auf  ca. 137 Mio. Euro.

Käufer / Investor

Die gemeinnützige Holler-Stiftung wurde 1990 aus dem Nachlass der Stifter Christian und Asta Holler gegründet. Das Stiftungsvermögen stammt aus den beiden Versicherungsmaklern Gradmann & Holler sowie dem Volkswagen-Versicherungs-Dienst (VVD). Zu den Begünstigten der Stiftung gehören zahlreiche Empfänger wie z. B. alle SOS-Kinderdörfer weltweit, die Hildegard Hospiz Stiftung in Basel und die Kunststiftung Volkswagen in Wolfsburg.

Kontakt

profile

Tobias Seige

profile

Andreas Kinsky

Ähnliche Transaktionen

Newsletteranmeldung

Um sich für unseren Newsletter anzumelden, nutzen Sie bitte folgenden Link.

© 2019 Quarton, a Cowen Company.