Quarton International berät Aheim beim erfolgreichen Verkauf der W.AG an Fonds beraten durch die schweizerische Kieger AG sowie an die französische CIC Capital

Tombstone WAG 2017 deutsch
Übersicht

Transaktion

Quarton hat die Aheim Gruppe und weitere Gesellschafter der W.AG exklusiv beim Verkauf an ein Konsortium, angeführt von Fonds beraten durch die Kieger AG und mit CIC Capital als Co-Investor, unterstützt.

Seitens der Verkäufer bestand der Wunsch, einen Investor zu finden, der die Eigenständigkeit und das internationale Wachstum der WAG GmbH langfristig unterstützen kann. In einem kompetitiven Verkaufsprozess fiel die Entscheidung zugunsten des Konsortiums angeführt von Fonds beraten durch die Kieger AG und CIC Capital als Co-Investor. Die Käufer bringen fundierte Branchenkenntnis und ein internationales Netzwerk mit und werden das Management aktiv beim weiteren Wachstum in Deutschland und anderen europäischen Ländern unterstützen.

Mandant

Die W.AG Funktion + Design GmbH produziert und vertreibt hochwertige innovative Kunststoffkoffer als individualisierte Verpackungslösungen „Made in Germany“ an ihrem Produktionsstandort und Firmensitz Geisa/Rhön in Thüringen. Im Jahr 1992 gegründet, beschäftigt das Unternehmen heute 150 Mitarbeiter unter der Geschäftsleitung von Herrn Konrad Goldbach. Das Unternehmen wurde 1997 mit dem Kunststoffkoffer TEKNO bekannt, der bis heute weltweit über fünf Millionen Mal verkauft wurde.

Bei einem Umsatz in Höhe von rund 18,6 Mio. € in 2016 produzierte das Unternehmen ca. 2,3 Mio. Kunststoffkoffer. W.AG ist damit deutscher Marktführer im Bereich individualisierter Industriekoffer.

Logo WAG

Käufer

Die Kieger AG ist ein unabhängiger Wealth und Asset Manager mit Hauptsitz in Zürich. Im Bereich Private Equity berät Kieger Fonds, die direkt in nicht börsennotierte Unternehmungen investieren. Das Interesse richtet sich dabei schwerpunktmäßig auf Investitionen in mittelständische europäische Unternehmen. Kieger und die durch Kieger beratenen Fonds verstehen sich als aktiver Investor, welcher eng mit Management Teams und mit Co-Investoren zusammenarbeitet, um langfristig Werte zu schaffen.

Logo Kieger

CIC Capital, der internationale Private-Equity-Bereich von CM-CIC Investissement (der Eigenkapitalfinanzierungssparte der Crédit Mutuel CM11 Gruppe), deckt die Bedürfnisse von Unternehmen in allen Bereichen der Eigenkapitalfinanzierung ab. Der Unternehmenserfolg beruht auf einer ausgeprägten Fokussierung auf die Menschen, hoher Professionalität, enger Verbundenheit mit dem Managementteam und der langfristigen Betreuung von Portfolio-Unternehmen. CM-CIC Investissement investiert eigenes Kapital (2,8 Mrd. €) in rund 410 Portfoliounternehmen.

CM-CIC Investissement hat seine internationalen Aktivitäten unter der Marke CIC Capital von seinem ursprünglichen Standort in Kanada (Montreal) nach Deutschland (Frankfurt), in die USA (New York und Boston), nach Großbritannien (London) und in die Schweiz (Genf und Zürich) ausgeweitet.

Logo CIC Capital

Kontakt

Photo Andreas Kinsky

Andreas
Kinsky

Partner
M&A Quarton, A Cowen Company

+49 89 200 039 30
E-Mail

Photo Tobias Seige

Tobias
Seige

Partner
M&A Quarton, A Cowen Company

+41 44 2654 080
E-Mail

Ähnliche Transaktionen

Tombstone Glebar Arcline Transaktion 2020 de
Tombstone VectoIQ Nikola Transaktion 2020 deu
Tombstone BeNovum Bauder Transaktion 2020 de
Tombstone Shaw Monomoy Transaktion 2020 deu
Tombstone IOP Polyvision Transaktion Cowen 2020 de
Tombsteon Bregal EA Transaktion 2019 de
Tombstone LC Materials SRM Transaktion 2019 de
Tombstone Monocle Aersale Zusammenschluss 2019 deu
Tombstone Worthington Crenlo Transaktion 2019 de
Tombstone Triad Shorehill Transaktion 2019 de
Tombstone White Deer Torcsill Transaktion 2019 deu
Tombstone Holder Kaercher Transaktion 2019 deu